[Rezension]: Daniel Galera – Flut

Bis nichts mehr geht Ich möchte beim Lesen gerne meinen Horizont erweitern, mein Gehirn mit Sinneseindrücken füttern, die ich so schnell nicht selber erleben kann. Zum Beispiel wird es mir in den nächsten Jahren finanziell und durch die Lebensumstände mit kleinen Kindern nicht möglich sein, mal nach Südamerika zu reisen, von den Sichterheitsaspekten abgesehen. So … Weiterlesen [Rezension]: Daniel Galera – Flut

[Rezension]: Richard Schuberth – Chronik einer fröhlichen Verschwörung

Alles für die Katz Das soll keine Kritik im eigentlichen Sinne sein, denn wie soll man über ein Buch urteilen, zu dem man keinen Zugang findet! Es gibt sie im Leben, diese Bücher, die einem einfach nichts zu sagen haben. Über ein Jahr ist es her, dass ich mir das Buch von der Bibliophilin habe … Weiterlesen [Rezension]: Richard Schuberth – Chronik einer fröhlichen Verschwörung

[Projekt Dark Tower]: The Gunslinger (Schwarz) – Der Anfang einer langen, beschwerlichen Reise

„The Man in Black fled across the desert and the Gunslinger followed.“ Zu der Dunkler Turm- Reihe bin ich eher durch Zufall gekommen. Wie ich bei Birgits Aktion „Mein Klassiker“ auf ihrem Blog schon geschrieben habe, war „The Stand – Das letzte Gefecht“ mein großer Einstieg in den King-Kosmos, welcher aber unter erheblichen Startschwierigkeiten litt. … Weiterlesen [Projekt Dark Tower]: The Gunslinger (Schwarz) – Der Anfang einer langen, beschwerlichen Reise

[Notiz]: Im Plüschgewitter – Ein Gedicht zu Ehren eines bestimmten Feuilletonredakteurs

In der letzten Woche erschienen in einer bekannten Zeitung, die ich hier Voldemortmäßig nicht nennen möchte, zwei Artikel eines Herren Redakteurs, dito, an denen sich die Blogger mal wieder reiben konnten und die elende Diskussion Blogger versus Feuilleton drehte eine neue Runde. Auch ich hatte meine Griffel schon über den Tasten und wollte meine Gedanken … Weiterlesen [Notiz]: Im Plüschgewitter – Ein Gedicht zu Ehren eines bestimmten Feuilletonredakteurs

[Rezension]: Patrícia Melo – Leichendieb

Kokain kann einem aber auch echt das Leben schwer machen Ein Flugzeugabsturz, ein Päckchen Kokain, eine erfundene Leiche und eine Erpressung. Das sind die Zutaten für Patrícia Melos Krimi „Leichendieb“. In diesem Krimi geht alles ein wenig anders zu, dreckiger, schmieriger und auch irgendwie komisch und das trotz aller Gewalt, die mehr indirekt vorkommt. Eher … Weiterlesen [Rezension]: Patrícia Melo – Leichendieb

[Rezension]: Jérôme Ferrari – Das Prinzip

Die Atome, die den Tod bringen und ihre Erforschung zu Zeiten des Krieges „Keine Permanenz. Keine Kontinuität. Keine einzige Bahn – eine Armee jedoch blutleerer Schreckgespenster, die mit unbestimmbare Geschwindigkeit die Wilson-Kammer durchzogen, schemenhaft leibhaftig werdend, um in den Nebel hinein den Abdruck ihrer vagen Konturen zu prägen. Und dies eben ist das Prinzip.“ (Seite … Weiterlesen [Rezension]: Jérôme Ferrari – Das Prinzip

[Rezension]: Joanne K. Rowling – Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Eine Kammer, sie zu erschrecken, auf ewig zusammen im Schloss Hogwarts Wenn man den Büchern nachspürt, die einen vor Jahren begeistert zurückließen, die sogar verfilmt wurden und deren Patina sich miteinander vermischt haben, wird es schwierig, dieselbe Begeisterung zu spüren wie damals, als voller Begeisterung diese Werke gelesen wurden. Man hinterfragt vieles kritischer, geht auf … Weiterlesen [Rezension]: Joanne K. Rowling – Harry Potter und die Kammer des Schreckens

[Rezension]: John Irving – Garp und wie er die Welt sah

In die Reihe meiner Liebblingsschriftsteller wandert nun auch John Irving, der es mit einem einzigen Buch geschafft hat, mich in Begeisterung zu versetzen. Er hat mit „Garp und wie er die Welt sah“ ein Buch vorgelegt, welches sich Zeit für seine Figuren nimmt und diese auch tief gehend charakterisiert. So wächst man als Leser in eine Geschichte hinein und möchte am liebsten nicht mehr aufhören mit Lesen. Weiterlesen [Rezension]: John Irving – Garp und wie er die Welt sah

[Projekt Entschleunigung]: Erste Erfahrungen und Indiebookday

Seit Anfang des Jahres läuft mein Entschleunigungsprojekt und ich habe in dieser kurzen Zeit schon ein paar Erfahrungen innerhalb von diesem Vorhaben gemacht, die ich gerne mit euch teilen möchte. Einfach weil es sich gut anfühlt und ich für meinen Teil diese Entspannung sehr genieße und weil ich bisher so viele schöne und gute Bücher … Weiterlesen [Projekt Entschleunigung]: Erste Erfahrungen und Indiebookday

[Rezension]: Joanne K. Rowling – Harry Potter und der Stein der Weisen (Hörbuch)

Ursprünglich veröffentlicht auf Lesen macht glücklich:
Ein guter (Stein)- Wurf Als Joanne K. Rowling dieses Buch geschrieben hat, dachte sie wahrscheinlich selbst nicht daran, dass es so einen Erfolg haben wird, 6 weitere Teile nach sich ziehen (auch wenn sie selbst behauptet, den Schluss für schon damals niedergeschrieben zu haben) und auch… Weiterlesen [Rezension]: Joanne K. Rowling – Harry Potter und der Stein der Weisen (Hörbuch)