[Sonntagsleserei]: KW #7 – Februar 2014

IMAG1254

Die Bücherphilosophin machte es seit Anfang es Jahres vor und nun möchte ich aus dem Schatten des passiver Lesers dieser Sonntagssammlungen, zumindest für diese Woche, in das Licht des aktiven Sammlers treten.

Diese Woche war wieder voller Bücher und Beiträge, die mir sehr gut gefallen haben und die meine Wunschliste der Bücher, die ich irgendwann einmal lesen möchte, um einige Exemplare erweiterte.

Fangen wir bei der Sophie von Literaturen an, die mir mit gleich 2 Beiträgen, Bücher näher gebracht hat, die ich wohl mal lesen werde. Da wären zum einen der Beitrag „Wie ich mir das Glück vorstelle“ von Martin Kordic welcher einem eine tragische Geschichte näher bringt, die fesselnd und traurig klingt und die mich aus dem Grund interessiert, dass das Gräuel des Krieges aus den Augen eines Kindes beschrieben wird.

Das zweite Buch ist „Ein Samstag in Sydney“ von Gail Jones, welches mich interessiert, da ich seit neuestem auf der Suche nach Literatur vom roten Kontinent bin. Außerdem möchte ich einen Abgleich mit den Beschreibungen der Stadt Sydney machen, da ich da selber ein halbes Jahr verbracht habe, auch wenn das schon ein Weilchen her ist.

Ebenfalls zwei Beiträge lieferte mir mara von buzzaldrin, wobei ein Beitrag zu einem Interview mit dem Autor Philip Roth führt, welches ich sehr interessant fand. Da ich mich irgendwann auch mit diesem Autor auseinander setzen möchte, sind die Interpretationen aus erster Hand, die ebenfalls in dem Interview eingang finden, sehr hilfreich.

Der zweite Beitrag bezieht sich auf das Buch „Schlaflos“ von Sarah Moss welches sich vor allem damit auseinander setzt, dass man das, was man sich vornimmt, einem Abgleich mit der Realität nicht stand hält und das ein Vorhaben (hier ein Buch fertig zu stellen) durch die eigenen Kinder und die einsame Umgebung torpediert wird.

Da ich ein Freund von Büchern bin, die auch mal wehtun, hat mir der Beitrag von Buchjunkie, welche(r) sich mit dem Buch „Niedergang“ von Roman Graf auseinandersetzte, gefallen und mir dieses Buch wieder etwas in den Fokus gerückt, nachdem ich davon schon einmal letztes Jahr gehört habe.

Ein Werk, welches sich der Mathematik widmet und dabei den besonderen Theorien, die seit Jahrtausenden entdeckt wurden, habe ich bei Elementares Lesen von Petra Wiemann gefunden. Das Buch heißt „Das Mathebuch“ on Clifford A.Pickover. Allein durch mein Studium bringe ich schon ein Grundinteresse für Mathematik, auch die höhere, mit und habe durch den Tipp von Petra dieses Buch auf meinen Radar gesetzt.

Ein Beitrag abseits des geschriebenen Wortes beziehungsweise, welcher sich indirekt damit beschäftigt, habe ich bei SchöneSeiten von catarina gefunden, welche auf ein großes Literaturfestival in Mannheim (21.02.-09.03.) geht und von dem sie berichten möchte. Ich bin gespannt, was sie für uns Mitleser von diesem Festival für Erlebnisse bereit hält.

Sodele, das war meine Sammlung für diese Woche. Ich bin gespannt, ob ich die nächsten Wochen wieder die Zeit aufbringen kann, eine Sammlung zu erstellen. Beiträge gibt es dazu jede Woche mehr als genug.

Allen Mitlesern und Neulesern einen schönen Sonntag noch und einen ruhigen Start in die neue Woche.

Werbeanzeigen

12 Kommentare zu „[Sonntagsleserei]: KW #7 – Februar 2014

Gib deinen ab

  1. Ich freu mich Dich diesen Sonntag bei den „aktiven Sammlern“ begrüßen zu können :)
    So viele interessante Beiträge hast Du zusammen getragen, da weiß ich gar nicht, wo ich mit dem Lesen anfangen soll. Obwohl… der Beitrag über das Interview mit Philip Roth lockt mich im Moment am meisten – ich mach mich dann mal auf zu buzzaldrins Bücher ;)

    Hab einen schönen Sonntag,
    Katarina :)

    Gefällt mir

  2. Merci für die Erwähnung! Ich hoffe, meine Berichte aus Mannheim sind ein kleiner Trost für diejenigen, die nicht dabei sein können. Freitag geht es los, Samstagmittag geht – wenn alles klappt – der erste Artikel online. Und ich gestehe: Ich bin selbst ganz schön aufgeregt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen - Mit dem Absenden des Kommentars geben Sie gleichzeitig ihr Einverständnis zur Datenschutzerklärung auf dieser Seite

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Gassenhauer

Literaturblog

Bookster HRO

Unabhängig | subjektiv | ehrlich

glasperlenspiel13

bücher / libros / livres

The Blog Cinematic

Film als emotionalisierende Kunstform

MonerlS-bunte-Welt

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Der Leiermann

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Der Schneemann

Blog zur Krimi-Radiosendung

Sören Heim - Lyrik und Prosa

Website des Schriftstellers Sören Heim

Der Hotlistblog

UNABHÄNGIGE BÜCHER – UNABHÄNGIGE VERLAGE

Literatur.denken

von Samuel Hamen

Angelika liest

Ein Leben ohne Bücher ist wie ein Garten ohne Rosen

the lost art of keeping secrets

Ich will keine Schokolade, ich les' lieber Thomas Mann! (frei nach der Stunksitzung 2014)

Die dunklen Felle

Krimis, Schafe - und Felle.

Anonyme Köche

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Leckere Kekse & mehr

Kekse backen, Bücher lesen und mehr

%d Bloggern gefällt das: