[Rezension]: Pedro G. Ferreira – Die perfekte Theorie

4 Gedanken zu “[Rezension]: Pedro G. Ferreira – Die perfekte Theorie”

  1. Vielen Dank für deine ausführliche Besprechung und den link zu den Gravitationswellen! So hat man gleich einen praktischen Bezug zu einem Anwendungsgebiet der Relativitätstheorie. Das Buch liegt mittlerweile ganz oben in meinem Stapel. Das Thema ist jedenfalls spannend genug, um sich auch durch schwierigere Kapitel durchzukämpfen.

    1. Ich hoffe, du hast beim Lesen auch soviel Spaß, wie ich und man kämpft sich wirklich durch die schwierigeren Kapitel, wobei die eher unübersichtlich sind (Querverweise), als schwer zu verstehen. Ich bin jedenfalls gespannt, wie du dieses Buch empfinden wirst.
      Liebe Grüße und danke für den lieben Kommentar.

  2. Deine Besprechung kannte ich bisher gar nicht. Aber schön zu sehen, dass dir das Buch auch gefallen hat. Witzig fand ich, dass wir das Buch beide vor demselben Hintergrund fotografiert haben 😀

    1. Es war ein sehr interessantes Buch. Da ich mit Physik sowieso ein bisschen was anfangen kann und die Relativitätstheorie mit seinen abstrakten Ideen auch gefällt, war der Einstieg in das Buch leicht. Sehr interessant fand ich vor allem, wie weitgefächert die Theorie angewandt wurde und immer noch wird.
      Grüße
      Marc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s