[Sonntagsleserei]: KW 4/2015 – Über Halbwertszeiten und den Buchhandel

image

Hallo alle zusammen und schon wieder ist eine Woche ins Land gegangen. Mir sind wieder einige besondere und schöne Beiträge unter die Augen gekommen, doch möchte ich heute den Sonntagsleserbeitrag „kurz“ halten, indem ich nur zwei Sachen über die entsprechenden Verlinkungen anspreche, die in dieser Woche die Wogen in den Literaturblogs etwas höher haben schlagen lassen. Ich unterschlage dabei bewusst das Buch „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq, dass in dieser Woche mehrmals und intensiv besprochen wurde (siehe z.B. hier, hier und hier als kleine Auswahl, die ich gefunden habe). Alle kommen zu dem Urteil, dass die Aufregung um dieses Buch viel zu sehr aufgebauscht wurde. Eine Zukunftsvision, die wunderbar geschrieben ist und einen Weg aufzeigt, der nicht jedem behagen wird und doch möglich scheint. Leider habe ich mich mit diesem Autor und speziell dem Buch zu wenig beschäftigt (besser gesagt gar nicht), so dass ich dazu (noch) nichts weiter sagen kann.

Halbwertszeiten

Diese Thema wurde von Mara in ihrem Beitrag angestoßen und betrifft den sich immer schneller drehenden Literaturmarkt. Denn kaum sind die Bücher aus den Herbstvorschauen veröffentlicht, kommen schon die Frühjahrsvorschauen und die ersten Bücher daraus. Diesem sich immer schneller drehenden Karussell möchte sich Mara entziehen und empfiehlt 15 ihrer Favoriten aus dem letzten Jahr, die immer noch lesenswert sind und, um mal einen Nahrungsmittelvergleich zu bringen, noch keinen Schimmel angesetzt haben. Auch ich habe da noch das eine oder andere Buch entdeckt, welches ich immer noch auf Warteschleife stehen habe. Birgit von Sätze&Schätze und Petra von Phileas Blog haben sich ebenfalls ihre Gedanken dazu gemacht und den Ansatz noch weiter entwickelt (siehe hier und hier). Vor allem stellen sie die Frage, ob sich mit Blogs Geld verdienen lässt und wie Blogger ihren ganz persönlichen Kanon an Büchern zusammenstellen.

Buchhandel vs. Joachim Körber von Edition Phantasia

Diese Woche ist bei Gesine von Prittwitz in ihrer Interviewreihe für unabhängige Kleinverlage die Edition Phantasia und ihren Verleger Joachim Körber vorstellte (siehe hier). Diesen außergewöhnlichen Verlag mit seinem phantastischen Programm im wahren Wortsinn kann man nur weiterempfehlen. Allen, denen Joachim Körber nichts sagt, denen empfehle ich, bei allen Bücher von Stephen King, die bis ungefähr 2002 erschienen sind, auf den Übersetzer zu achten (dazu kommt im Laufe des Jahres noch was von mir). Bessere Übersetzungen von King gab es danach nie wieder und ich lese ihn seitdem nur noch auf Englisch – offtopic Ende :). Was an diesem Interview noch besonders war? Die Aussagen, die Joachim Körber gegen den Buchhandel brachte. Es wird zwar nicht in den Kommentaren unter dem Interview deutlich, doch in den sozialen Medien hatten diese Aussagen etwas höhere Wellen geschlagen und auch ich habe im wahren Leben gleich am nächsten Tag mit einer netten Buchhändlerin aus der Umgebung über dieses Interview gesprochen, die darüber nur den Kopf schütteln konnte. Ich fand die Aussagen ebenfalls etwas zu pauschalisierend und zu sehr an Einzelfällen festgemacht. Der Mann hat sicher seine Erfahrungen gemacht, doch sollte man dann nicht alle über einen Kamm scheren.
Allen die mitlesen einen schönen Sonntag und eine schöne Lektüre bei diesem trüben Wetter.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen - Mit dem Absenden des Kommentars geben Sie gleichzeitig ihr Einverständnis zur Datenschutzerklärung auf dieser Seite

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Gassenhauer

Literaturblog

Bookster HRO

Unabhängig | subjektiv | ehrlich

glasperlenspiel13

bücher / libros / livres

The Blog Cinematic

Film als emotionalisierende Kunstform

MonerlS-bunte-Welt

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Der Leiermann

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Der Schneemann

Blog zur Krimi-Radiosendung

Sören Heim - Lyrik und Prosa

Website des Schriftstellers Sören Heim

Der Hotlistblog

UNABHÄNGIGE BÜCHER – UNABHÄNGIGE VERLAGE

Literatur.denken

von Samuel Hamen

mscaulfield

gib mir kaffee und bücher und ich bin friedlich.

Angelika liest

Ein Leben ohne Bücher ist wie ein Garten ohne Rosen

the lost art of keeping secrets

Ich will keine Schokolade, ich les' lieber Thomas Mann! (frei nach der Stunksitzung 2014)

Die dunklen Felle

Krimis, Thriller und Science Fiction

Anonyme Köche

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Leckere Kekse & mehr

Kekse backen, Bücher lesen und mehr

%d Bloggern gefällt das: