[Notiz]: Blogger schenken Lesefreude

image


Lesefreude schenken. Wie geht das?


Seit ein paar Jahren gibt es nun die Tradition zum Welttag des Buches Lesefreude zu schenken. Initiiert durch Dagmar und Christina mittlerweile unterstützt durch Sonny, wurde aus der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ ebendas, eine reine Geschenkeorgie. Auch ich hatte die letzten 2 Jahre zahlreich Bücher verschenkt, ob sie Freude bereitet haben? Zum Teil ja, wenn ich eine Rückmeldung bekam. Bei den meisten blieb es beim reinen Abstauben der Bücher. Da kann ich nur vermuten, ob ich Lesefreude oder doch eher -frust verschenkt habe. Meiner Meinung nach sollte diese Aktion doch eher dafür gedacht sein, sich an diesem besonderen Tag in dem gemeinsamen Hobby zu stärken und ein bisschen Kontakt in dieses eher einsame Tun zu bringen. Aus diesem Grund haben sich die 3 für dieses Jahr gedacht, den Modus ein wenig zu ändern. Es sollte dieses Jahr nur der Blog, aber nicht die eigentliche Aktion angemeldet werden. Das empfand ich als wohltuend frische Idee und setzte mir den Vorsatz, dieses Jahr mit dem Schenken eines Buches auszusetzen und wollte euch statt dessen eine kleine Geschichte präsentieren, die den Gedanken, was Lesefreude ist, atmen sollte. Wie es aber so ist im Leben, kam das Analoge dazwischen, der 23.04. immer näher und ich stand ohne Geschichte da. Ich werde versuchen diese innerhalb einer Woche nachzuliefern. Deshalb bleibt mir an dieser Stelle erst einmal nur euch einen wundervollen Welttag des Buches zu wünschen, lasst euch auf den unterschiedlichsten Wegen mit Lesefreude beschenken und genießt das Buch, welches ihr gerade in der Hsnd habt.

4 Kommentare zu „[Notiz]: Blogger schenken Lesefreude

Gib deinen ab

  1. Hallo Marc,

    ich muß gestehen, dass ich die Aktion liebe. Endlich erfahre ich durch stöbern gnz viel über Bücher, die ich vorher nicht in Betracht gezogen habe zu lesen.

    An der Aktion mache ich nun im zweiten Jahr aktiv mit und verschenke nur Bücher, die ich selbst gekauft habe. So gebe ich auch wirklich etwas von mir weiter.

    Nun, Deine Geschichte zu lesen wird bestimmt interessant. Doch Du hast ja schon DEINE Geschichte geschrieben ;-) Jetzt warte ich auf Dein Fazit: Wie war der Welttag des Buches so ganz ohne Buch-verschenken?

    Deine
    Margarete

    Liken

    1. Hallo Margarete,

      es war ok. Nicht anders, als wenn ich etwas verlost hätte. Gegen das Bücher verschenken habe ich ja generell nichts, aber die Punkte, die Kathrin in ihrem Kommentar angesprochen hat, teile ich bezüglich der Lesefreudeschenkaktion, es ist einfach zu groß geworden und meist nehmen Menschen an den Verlosungen Teil, die sich von vornherein schon mit Büchern beschäftigen.
      Viele Grüße
      Marc

      Liken

  2. Hallo Marc,
    eine wirklich schöne Idee!

    Ich bin ehrlich: Zum Welttag des Buches gibt es tausende Gewinnspiele und mir sind diese verteilt auf nur einen Tag einfach zu viel. Mittlerweile schaue ich die Beiträge gar nicht mehr an, wenn in der Überschrift „Verlosung“ oder „Gewinnspiel“ steht. Ich bin einfach übersättigt. Außerdem landen die Bücher in der Regel doch bei denen, die eh schon viel lesen, dabei sollte am Welttag des Buches – meiner Meinung nach – eher an diejenigen gedacht werden, die wenig lesen, weil sie entweder nicht das Geld und keine Bibliothek vor Ort haben oder (bisher) keinen rechten Zugang zu Literatur gefunden haben. Diese Personen erreichen wir aber wohl kaum auf unseren Blogs, sondern vorrangig offline durch Bookcrossing, Flashmobs, Lesungen oder andere Aktionen, bei denen die Zielgruppe direkt in Kontakt zum Lesestoff kommt.

    Ich bin gespannt auf deine Geschichte, die man ja durchaus auch als Geschenk betrachten kann!

    Liebe Grüße und einen gemütlichen Abend des Welttag des Buches!
    Kathrin

    Liken

Kommentar verfassen - Mit dem Absenden des Kommentars geben Sie gleichzeitig ihr Einverständnis zur Datenschutzerklärung auf dieser Seite

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Frau Lehmann liest

Ansichten und Einsichten

Nacht und Tag

Literaturblog

Gassenhauer

Literaturblog

Bookster HRO

unabhängig | subjektiv | ehrlich

glasperlenspiel13

bücher / libros / livres

The Blog Cinematic

Film als emotionalisierende Kunstform

MonerlS-bunte-Welt

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Der Leiermann

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Der Schneemann

Blog zur Krimi-Radiosendung

Sören Heim - Lyrik und Prosa

Website des Schriftstellers Sören Heim

Der Hotlistblog

UNABHÄNGIGE BÜCHER – UNABHÄNGIGE VERLAGE

Literatur.denken

von Samuel Hamen

mscaulfield

gib mir kaffee und bücher und ich bin friedlich.

Angelika liest

Ein Leben ohne Bücher ist wie ein Garten ohne Rosen

the lost art of keeping secrets

Ich will keine Schokolade, ich les' lieber Thomas Mann! (frei nach der Stunksitzung 2014)

Die dunklen Felle

Krimis, Thriller und Science Fiction

Anonyme Köche

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

%d Bloggern gefällt das: