[Notiz]: Mein Klassiker und Überleitung zum „Projekt Dark Tower“

Wenn Birgit vom Blog Sätze&Schätze zu einer Aktion aufruft, bin ich sofort ganz Ohr und versuche, mir etwas einfallen zu lassen. Diesmal hat sie mich und einige andere dazu aufgefordert, sich zu einem Klassiker Gedanken zu machen. Da ich persönlich die Dinge etwas freier interpretiere als es sonst getan wird, habe ich in meiner Lesevergangenheit herumgewühlt und dieses wahre Schätzchen ausgegraben. Es ist „The Stand“ von Stephen King. Wie ich zu diesem Buch gekommen bin und wie schwierig die Startphase war, könnt ihr im Beitrag auf Sätze&Schätze nachlesen.

Marc Richter vom Blog “Lesen macht glücklich” ist immer für eine Überraschung gut. So zog er auch bei #VerschämteLektüren keinen unterirdischen Kitschroman, keine Schmonzette oder ein gar seltsames Kinder- oder Jugendbuch aus dem Hut, sondern überrumpelte uns mit Günter Grass. Und auch bei #MeinKlassiker geht Marc andere Wege, als erwartet – lest hier, womit er uns diesmal glücklich […]

über #MeinKlassiker (17): Marc Richter präsentiert mit Stephen King einen ungewöhnlichen Gast — Sätze & Schätze


Jedoch haben die Kommentare im Nachgang zu diesem Beitrag eine Idee in mir ausgelöst, die ich nun vorstellen und 2017 in die Tat umsetzen möchte. Stephen King ist ja, wie der Beitrag zu #MeineKlassiker schon andeutet, beileibe kein Autor, der ständig hochwertiges Schriftgut veröffentlicht. Da sind ab und zu ein paar schöne Krücken dabei, die man am liebsten gleich wieder vergessen möchte. Jedoch hat es mir eine Buchreihe angetan, an der Stevie über 30 Jahre geschrieben, seine Leser in schiere Verzweiflung getrieben und dabei sein Opus Magnum mit unzähligen Querverweisen veröffentlicht hat. Die Rede ist von „The Dark Tower“. Diese Buchreihe habe ich bisher (mit Ausnahme von Band 8 „The wind through the keyhole“) dreimal gelesen. Jedesmal entdeckte ich etwas Neues und es war immer spannend.


Nun, im Zuge der anstehenden Veröffentlichung der ersten Verfilmung, die mit Idris Elba und Matthew McConaughey prominent besetzt ist, möchte ich das Projekt „Dark Tower“ auf meinem Blog starten. Jeder, der eine Anektode, eine Besprechung oder Erfahrungen mit dem dunklen Turm gesammelt hat, ist herzlich eingeladen, mir das Geschriebene zuzusenden (email: lesen-macht-gluecklich@gmx.de), damit ich das unter dem Projektnamen veröffentlichen kann. Ich werde mich größtenteils auf die Rezensionen der Bücher beschränken und euch zusätzlich die Comics vorstellen, die die Vorgeschichte zu den Romanen präsentieren. Ich bin gespannt, wie sich das Projekt entwickeln wird.
P.S. Im Laufe des Projektes gehe ich auch näher darauf ein, wie ich zu dieser Reihe gekommen bin und was es mit den abgewetzten Ausgaben auf sich hat.

6 Kommentare zu „[Notiz]: Mein Klassiker und Überleitung zum „Projekt Dark Tower“

Gib deinen ab

  1. Lieber Marc, erstmal freue ich mich, dass Du immer ganz Ohr bist, wenn ich zu Aktionen aufrufe (das tut meinem Ego gar nicht gut – jetzt werde ich ein wenig größenwahnsinnig). Aber Scherz beiseite: Dein Beitrag war wirklich sehr animierend, was man an den tollen Kommentaren sieht. Und wenn so #MeinKlassiker bei Dir in ein Projekt mündet, dann ist doch das ein schönes Beispiel auch für Bloggervernetzung und gegenseitige Inspiration. Ich freue mich jedenfalls auf das Projekt … und mal schauen, ob ich dann 2017 auch mal wieder in den Stephen King Kosmos einsteige… LG Birgit

    Liken

  2. Hallo Marc,
    zunächst einmal finde ich es hervorragend, dass du im Rahmen von Birgits Aktion King in den Fokus gerückt. Für mich zählt Kings Gesamtwerk schon zu den (zukünftigen) Klassikern. Und unabhängig davon, wie einem seinen Werke gefallen, kann niemand bestreiten, was er geleistet hat und dass er einer der größten Erzähler unserer Zeit ist.

    Dass du nun ein eigenes Projekt rund um den Dunklen Turm startest, finde ich toll und ich bin schon sehr gespannt, wer was dazu beiträgt. Ich selbst habe die Reihe ja noch vor mir, da ich zunächst noch andere ältere Werke des Meisters lesen muss (z.B.“Es).

    Viele Grüße und einen schönen 3. Advent wünscht dir und deiner Familie
    Kathrin

    Liken

    1. Hallo Kathrin,
      ich verstehe auch nicht, wie man diesen Autor immer wieder versucht in die Ecke des trivialen zu schieben, denn das ist er beileibe nicht. Selbst einige seiner früheren Werke (z.B. Amok) sind immer noch sehr aktuell.
      Würdest du am Projekt mit teilnehmen?

      Liebe Grüße
      Marc

      Liken

      1. Hallo Marc,

        nachdem du mich mit deinem Projekt so neugierig gemacht und motiviert hast, habe ich in den letzten Tagen mal ein bisschen gestöbert. Dabei habe ich entdeckt, dass der Scribner Verlag im Dezember die Dark Tower-Reihe im Schuber herausgegeben hat (ca.150€). Momentan kann ich mir das gute Stück wegen des Kaufverbots nicht gönnen, doch umso mehr werde ich es genießen, wenn ich mir den Schuber nach der Buchmesse gönnen kann (und werde). Du kannst dir also sicher sein, dass ich im Frühjahr mit der Reihe starten werde – und angesichts deiner Projektpläne wird die Lektüre für mich umso intensiver und spannender. Ich freue mich und danke dir, dass du mir durch dein Projekt dazu verholfen hast, ein lang aufgeschobenes Buchvorhaben in die Tat umzusetzen!

        Viele Grüße
        Kathrin

        Liken

      2. Hallo Kathrin,
        da bin ich gespannt, was du zu der Reihe sagen wirst und freue mich, dass du mit an Bord bist. Eine kleine Vorwarnung zum ersten Band „The Gunslinger“: Das ist noch recht derb und zerstückelt in der Art der Geschichte. Es kann passieren, dass dieser Einstieg kein leichter wird. Aber ab dann ist es Stephen King pur. Ich wünsche dir schonmal viel Spaß damit.

        Gruß
        Marc

        Liken

Kommentar verfassen - Mit dem Absenden des Kommentars geben Sie gleichzeitig ihr Einverständnis zur Datenschutzerklärung auf dieser Seite

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Nacht und Tag

Literaturblog

Gassenhauer

Literaturblog

Bookster HRO

unabhängig | subjektiv | ehrlich

glasperlenspiel13

bücher / libros / livres

The Blog Cinematic

Film als emotionalisierende Kunstform

MonerlS-bunte-Welt

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Der Leiermann

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Der Schneemann

Blog zur Krimi-Radiosendung

Sören Heim - Lyrik und Prosa

Website des Schriftstellers Sören Heim

Der Hotlistblog

UNABHÄNGIGE BÜCHER – UNABHÄNGIGE VERLAGE

Literatur.denken

von Samuel Hamen

mscaulfield

gib mir kaffee und bücher und ich bin friedlich.

Angelika liest

Ein Leben ohne Bücher ist wie ein Garten ohne Rosen

the lost art of keeping secrets

Ich will keine Schokolade, ich les' lieber Thomas Mann! (frei nach der Stunksitzung 2014)

Die dunklen Felle

Krimis, Thriller und Science Fiction

Anonyme Köche

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

notizenderwaldgaengerin.wordpress.com/

Gegenwartsliteratur & Klassiker & Sachbücher // Literatur aus und über DDR und Nachwendezeit

%d Bloggern gefällt das: