[Notiz]: Projekt Dark Tower

27 Gedanken zu “[Notiz]: Projekt Dark Tower”

  1. Kings „Turm“ scheint die Leserschaft wirklich zu spalten: Manche, wie Du und ich, sind begeistert ob dieses epischen Götterdramas, andere können wenig bis gar nichts damit anfangen. Der erste Band, wie Du richtig schreibst, ist zudem eine echte Hürde: unklar, gestückelt und voller Fragezeichen. Erst der zweite Band haut richtig rein.
    Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf Deine Reise durch Kings Tower – der Anfang ist schon mal super! Meinen herzlichen Dank! Ach ja, im letzten Absatz unter dem letzten Foto hast Du ein „Ihr“ vergessen: „…Wie seht, bin ich regelrecht begeistert …“
    Liebe Grüße!

    1. Spalten passt da ganz gut und das selbst eingefleischte Kimg- Fans können manchmal mit dem Turm nichts anfangen, er ist halt auf seine Art speziell. Doch genau dieser spezielle, abgefahrene Mix ist es, der mich bei dieser Reihe so fasziniert und die ausgefeilten Hauptcharaktere – eines von Kings Steckenpferden.
      Ich freue mich jedenfalls schon riesig auf die erneute Reise (das vierte Mal).
      Danke für den Hinweis 🙂

  2. Ich hab mich beim zweiten Buch damals schon hindurchgequält, manches nur überflogen und das dritte dann abgebrochen, obwohl das vierte schon aufm SUB lag. Weiß auch nicht mehr so recht, warum – es zog sich wohl irgendwie hin und mich immer weniger in den Bann.

    1. Das ist wohl auch einfach eine Frage des Geschmacks und was im anderen Kommentar auch anklingen – diese Reihe spaltet.
      Das Argument mit den Kurzgeschichten und dem gut finden des ersten Buches kann ich sehr gut nachvollziehen. Das macht den Zugang leichter.

  3. Ich freu mich jedenfalls auch schon auf meinen nächsten Durchgang irgendwann (wäre für mich erst der dritte). Schon allein, weil ich dann „Wind“ an der „richtigen“ Stelle lesen würde, also zwischen „Glas“ und „Wolfsmond“ (apropos: findest Du die deutschen Titel (gerade der ersten fünf) auch so dämlich nichtssagen?).

    1. Bin schon am Überlegen, ob ich es mit Wind gleich so mache, da ich es noch gar nicht gelesen habe.

      Die deutschen Titel sind unerträglich und auch die Übersetzungen ab Band 5, schaurig. Deswegen lese ich King fast nur noch Original, da wirkt der Bruch zwischen Teil 4 und 5 nicht allzu stark.

      1. Du Glücklicher. Ist mir mit meinen beschränkten Vokabular leider zu anstrengend. Und freu Dich auf „Wind“ – ist zwar „nur“ eine Randbordüre, aber eben eine sehr schöne, die noch mehr „Turm“-Atmosphäre schafft 🙂

  4. Mittlerweile bin ich beim 4. Teil angekommen und komplett in den Bann gezogen worden. Keine Ahnung, warum ich die Bücher – als Stephen-King-Fan – nicht schon eher angerührt habe, aber jetzt gibt es kein Halten mehr. 🙂 Ich lese übrigens seit etlichen Jahren alle Stephen-King-Bücher auf Englisch, da die Übersetzungen leider nicht so gelungen sind.

    1. Den meisten sind die Turm- Bücher gar nicht bewusst. Selbst manch Kingfan guckt ganz erstaunt, wenn man vom Dunklen Turm spricht.
      Ich bin gespannt, wie du den Sprung zum fünften Band verkraftest, da es vom Stil her eine etwas andere Richtung einschlägt. Mir hat es gefallen, wobei man sagen muss, dass der Übersetzerwechsel den Effekt um einiges verstärkt.

      1. Ich habe auch erst spät von der Serie erfahren, aber mich dann aufgrund des Umfanges und des doch nicht ganz king-typischen Genres nicht rangetraut. Noch stecke ich im Anfang des 4. Teils – der Tag müsste mehr Stunden haben … Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Die Truppe ist mir schon sehr ans Herz gewachsen und als Tierliebhaber mag ich Oy ganz besonders. 🙂

      1. Hallo Marc,

        ich bin auch nicht bei Facebook. 😉 Mittlerweile bin ich mitten im 5. Teil angekommen, habe aber aufgrund meiner eigenen Schreiberei momentan auch nicht so viel Zeit zum lesen. Die Geschichte ist nach wie vor spannend und ich bin auf die Wölfe von Calla gespannt bzw. auf den bevorstehenden Kampf.

        LG, Susanne

      2. Wie gesagt, du darfst gerne deine Erfahrungen via Mail an mich senden. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Blog. Facebook sollte nur die Koordinierung etwas erleichtern.

  5. Der Der-Dunkle-Turm-Zyklus gehört zu meinen absoluten King-Favoriten.
    Eigentlich bin ich kein großer Fan von Trilogien, Mehrteilern oder Endlos-Zyklen, aber am Dunklen Turm kam ich nicht vorbei. Vor allem, weil Father Callahan dort wiederauftaucht.
    Was weitere Epen angeht, die ich trotz allem gelesen habe, dann sind das „Die Chroniken von Amber“, „Der Herr der Ringe“ und die „Odd Thomas“-Reihe.

    1. Weise Worte – das geht mir absolut genauso. Sowohl was die Unlust an Trilogeritis angeht, wie die Ausnahmen. Die Amber-Chroniken kenne ich nicht – meinen herzlichen Dank für den Tipp!

      1. Mit Bedauern musste ich vor Jahren feststellen, dass „Die Chroniken von Amber“ in Deutschland fast nicht aufzufinden sind. Und wenn, dann ausschließlich auf Englisch oder Polnisch.

        Falls du gut Englisch kannst, solltest du dir das Buch mal beschaffen: es lohnt sich!

      2. Ja, ist mir auch schon aufgefallen, dass das hier wohl nicht neu aufgelegt wurde. Hab mir aber in der Stadtbibliothek den 5-Bänder „Prinzen von Amber“ vorbestellt 🙂

    2. Hallo Schauerfee, ich komme erst heute dazu, dir zu antworten.
      Danke für deinen Kommentar. Du kannst deine Erfahrungen mit dem Turm gerne in einen Beitrag gießen und mir per Mail senden, dass ich ihn in diese Beitragsreihe mit aufnehmen kann.

      Danke für die Erwähnung anderer Werke, die ich, abgesehen von „Der Herr der Ringe“, noch nicht kenne.

      Liebe Grüße
      Marc

    3. Habe gerade den 5. Band der Amber-Reihe ausgelesen und bin sehr angetan. Was man sich doch früher noch alles getraut hat: Anspruchsvolle Szenenwechsel, Bandwumrsätze, Sprachkunst 🙂 Liebe Schauerfee, meinen herzlichen Dank für den Hinweis auf diese Fantasy-Welt!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s