[Projekt Entschleunigung]: Erste Erfahrungen und Indiebookday

6 Gedanken zu “[Projekt Entschleunigung]: Erste Erfahrungen und Indiebookday”

  1. Hallo 🙂

    Durch die Stöberei beim Litnetzwerk bin ich endlich einmal wieder hier bei Dir auf dem Blog gelandet und ich finde Deine Herangehensweise an die Bücher sehr interessant. Ich selbst habe zwei Lieblingsverlage – keine Indies – bei denen mich das neue Programm immer sehr reizt, aber auch die Backlist sehr verführerisch ist. Umgekehrt habe ich durch viele Gewinne eine stattliche Anzahl ungelesener Bücher im Regal und ich bemühe mich, dass sich beides so ungefähr die Waage hält, wenn es ums Lesen geht. Entschleunigung bräuchte ich wohl mehr im beruflichen Teil meines Lebens, aber das ist ein anderer Punkt und die Bücher helfen dabei durchaus – egal, ob neu oder Backlist.

    Ich muss wirklich öfter mal bei Dir vorbeischauen und mich gerade bei der Entschleunigung wohl auch mehr inspirieren lassen.

    Danke für diesen schönen Artikel!

    Liebe Grüße
    Sarah

    1. Hallo Sarah,

      schön, dass du mal wieder vorbei schaust.
      Entschleinigung ja, aber mit ein bisschen Gas geben. Ich habe das Projekt mittlerweile etwas aufgeweicht, zu groß wurde der Drang, in die Buchhandlung zu gehen 😉 Das werde ich wohl auch noch in einen abschließenden Beitrag erzählen.

      Liebe Grüße
      Marc

  2. Hallo lieber Marc,
    war ich schon mal bei dir hier? Ja? Nein? Warum denn nicht? Ich entschleunige gerade mein Leben, in dem ich vor allem Dinge tue, die mir gut tun. Nicht in eine Buchhandlung zu gehen, gehört da eindeutig nicht dazu. 😉
    Ich finde es manchmal auch sehr befremdlich, wie diverse Bücher plötzlich zu hundertfach in die Bloggerkamera gehalten werden, wie es zu diesen Büchern dann etliche Rezensionen gibt. Ich habe auch den einen oder anderen Verlag, dessen Bücher ich lieber lesen möchte, als diesen „gehypten“, oftmals doch auch Einheitsbrei.
    Ganz liebe Grüße
    Karin

    1. Hallo Karin,

      ich glaube, das war dein Premierenbesuch und ich sage herzlich Willkommen 🙂
      Mittlerweile war ich auch wieder in der Buchhandlung meines Vertrauens und habe eingekauft, also soviel zum Thema Entschleunigen 😉 Was mir aber in dem ganzen Zirkus weiterhin aufstößt, sind die Vorschauen weit vorab, da will ich lieber zurück blicken und mir Bücher vornehmen, die schon fast wieder in Vergessenheit geraten in diesem ultraschnellen Hamsterrad.

      Liebe Grüße
      Marc

  3. Huhu, das mit der Entschleunigung finde eich eine tolle Idee und mich gewinnt man so als Leser sogar noch eher dazu. Mir geht es nur auf die Nerven, wenn ich auf jedem einzelnen Blog immer und immer und immer wieder die selben Bücher sehe und nirgends mehr auch nur etwas Vielfalt und Individualität ist. Ich mag Blogs, die auch ältere Bücher und Bücher abseits des Mainstreams besprechen, die dafür sorgen, dass ich auch noch vollkommen unbekannte neue Schätze finden kann. Ich werde daher genau darauf achten, was du uns so vorstellen wirst und ich glaube, ich schließe mich an, ich hatte erst einen Buchkaufrausch :D. Wobei ich bewusst Bücher genommen hab, die auch schon älter sind. Und jetzt widme ich mich einfach mal den RuB hier bei mir und schaue, was ich so für Schätze stehen habe :).

    Und danke für den Blogtipp, ich kannte We read Indie noch gar nicht!

    glg Franzi

    1. Hallo Franzi,

      Antwort hat ein wenig auf sich warten lassen.
      Ich versuche da ein bisschen dem Mainstream aus dem Weg zu gehen, obwohl ich diese Bücher auch teilweise da habe. Bespreche ich sie halt später, sozusagen antizyklisch, was ja der Entschleunigung ebenso entspricht, dem neuesten Trend nicht hinterher zu hecheln.
      Freut mich, wenn du hier ab und zu vorbei schauen möchtest.

      Liebe Grüße
      Marc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s