[Rezension]: Jesmyn Ward – Singt, ihr Lebenden und ihr Toten, Singt

IMG_20180315_194011_424.jpgIn diesem Frühjahr gab es zwei Bücher, die in der Buchblogwelt für Aufruhr gesorgt haben (zumindest, wenn man der zeitgenössichen Belletristik verbunden ist) und eigentlich immer noch sorgen. Zum einen Mareike Fallwickls Debüt „Dunkelgrün, fast schwarz“, an dem ich aktuell dran bin (rechnet bitte nicht vor Mai mit einer sachkundigen Meinung von mir) und Jesmyn Ward mit „Singt, ihr Lebenden und ihr Toten, Singt“. Von Letzterem konnte ich mir schon ein Bild machen, ob dieses Werk seinem Hype (siehe Linkliste unten) gerecht wird. Dem ersten Buch spüre ich wie erwähnt der Begeisterung gerade nach und kann nach einem Fünftel des Buches sagen, dass beide Bücher bei mir persönlich mindestens um die Top 5 am Jahresende streiten werden.

 

IMG_20180315_193927_299.jpgDoch zurück zu Jesmyn Ward. Euch erwartet an dieser Stelle leider keine komplette Rezension, sondern nur ein Verweis auf die Seite der booknerds, für die ich das Buch besprochen habe. In einer Art „Wahn“ habe ich das Leseexemplar über diese Seite geordert und auch besprochen, möchte es aber meiner treuen Leserschaft an dieser Stelle auch nicht vorenthalten, dass ihr von mir an anderer Stelle etwas findet. Ihr könnt aber unbesorgt sein. Ich schreibe weiterhin für meine eigene Seite und tobe mich bei den booknerds in den Bereichen Film, Serien und Musik aus, aber bei einer Seite namens booknerds muss ich auch ab und zu mal ein Buch einschieben. Immerhin habe ich nun eine kleine Erfahrung mit einer Besprechung gemacht, bei der ich mir strikt das „Ich“ aus dem Wortschatz gestrichen habe und ich kann sagen, es war eindeutig schwerer zu schreiben, da es distanzierter ausfallen musste, was das Buch aber nicht minder schlecht macht. Und nun genug auf die Folter gespannt, folget bitte dem Link: klick mich.

Weiterhin findet ihr auf unten folgenden Seiten (und das ist nur der Teil den ich gefunden habe) ebenfalls euphorische bis größtenteils positive Stimmen zu diesem Buch. Ich kann abschließend nur sagen, dass ihr es lesen müsst und ihr werdet bereichert. Es ist definitiv ein Jahreshighlight, welches mir Tränen in die Augen getrieben hat. Einfach so und ohne großes Sprachbrimorium.

 

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu „[Rezension]: Jesmyn Ward – Singt, ihr Lebenden und ihr Toten, Singt

Gib deinen ab

      1. Stimmt. Ist mir vorher auch schon mal aufgefallen, ich wusste aber nicht mehr, ob bei Dir oder in einem anderen Blog.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen - Mit dem Absenden des Kommentars geben Sie gleichzeitig ihr Einverständnis zur Datenschutzerklärung auf dieser Seite

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Gassenhauer

Literaturblog

Bookster HRO

Unabhängig | subjektiv | ehrlich

glasperlenspiel13

bücher / libros / livres

The Blog Cinematic

Film als emotionalisierende Kunstform

MonerlS-bunte-Welt

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Der Leiermann

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

pialalama.

#Buch&Musik

Der Schneemann

Blog zur Krimi-Radiosendung

Sören Heim - Lyrik und Prosa

Website des Schriftstellers Sören Heim

Der Hotlistblog

UNABHÄNGIGE BÜCHER – UNABHÄNGIGE VERLAGE

Literatur.denken

von Samuel Hamen

Angelika liest

Ein Leben ohne Bücher ist wie ein Garten ohne Rosen

the lost art of keeping secrets

Ich will keine Schokolade, ich les' lieber Thomas Mann! (frei nach der Stunksitzung 2014)

Die dunklen Felle

Krimis, Schafe - und Felle.

Anonyme Köche

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Stadtbibliothek Erlangen

Wir bloggen für euch

Leckere Kekse & mehr

Kekse backen, Bücher lesen und mehr

%d Bloggern gefällt das: