[Rezension]: Maxim Biller – Sechs Koffer

5 Gedanken zu “[Rezension]: Maxim Biller – Sechs Koffer”

  1. Eine spannende Novelle eines begnadeten Selbstdarstellers, der sich selbst vor allem mit dem Schluß hervorragend in Szene setzt und soweit ich das verstanden habe, wurde das Buch tatsächlich schon von der Schwester geschrieben.
    Ich dachte bis zum Schluß, daß er den Buchpreis gewinnen wird und habe diesbezüglich einmal zum Literaturhausleiter gesagt, daß das wohl nicht anders ginge, weil er sonst sicher Amok laufen würde, als ich dann die Haratischwili gelesen habe, habe ich mir gedacht, daß sie es gewinnen sollte, weil ihr Buch besser und länger ist, liebe Grüße, mit dem Thome bin ich nun fast durch!
    https://literaturgefluester.wordpress.com/2018/09/08/sechs-koffer/

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Eva, ich empfand es als gut geschrieben und sehr kurzweilig. Deswegen war es lange Zeit unter meinen Favoriten, trotz des Schluss. Doch je länger ich darüber nachdenke, umso mehr zieht dieser Schluss die Bewertung herab, da kann es noch so gut geschrieben sein.

      Bin gespannt, was du zum Thome sagst.

      Liebe Grüße

      P.S. Beim nächsten Mal muss ich deinen Blog zum verlinken direkt suchen. Bei der allgemeinen Suche bist du mir wieder durch die Lappen gegangen.

      Gefällt mir

  2. Ja, das wundert mich auch, das das offenbar nicht zu funktionieren, scheint!
    Thome ist fertig gelesen, werde ihn gleich besprechen, die Besprechung erscheint dann morgenl
    Vergleichen kann man die Bücher natürlich nicht und ich bin auch ein wenig ratlos zusammenzufassen, um was es da eigentlich geht? Mal sehen, wie es mir gelingt!
    Und was den Biller betrifft, ein brillant geschriebenen Buch, keine Frage, geschrieben von einem Selbstdarsteller, der sich und das glaube ich immer noch, auch wenn mir da widersprochen wurde, ein wenig über den Literaturbetrieb und wie er funktioniert, lustig macht, auch wenn ihm das vielleicht gar nicht berwußt ist.
    Aber da ist einer und schreibt über, ich glaube, sechs Protagonisten, aber er zieht die Fäden. Er sagt etwa „Meine Mutter runzelte die Stirn, dachte… und ging ins Bett!“
    Wie soll das funktionieren, außer die Übermacht des Erzählers zu demonstrieren und dann stellt sich am Ende heraus, die Schwester hat das Buch geschrieben und, wie das mit seiner Familie war, erfährt man natürlich nicht. Denn das geht uns, ebenfalls natürlich, auch gar nichts an und wir stehen da, wie die hypnotisierten Kaninchen….
    Ich habe das Buch ziemlich am Anfang, nach Arno Geigers „Drachenwand“ https://literaturgefluester.wordpress.com/2018/08/25/unter-der-drachenwand/ und, ich glaube, nach „Archpel“ https://literaturgefluester.wordpress.com/2018/08/28/archipel/ mit dem ich zu Unrecht oder nicht, noch immer nichts anfangen kann, gelesen und dachte da, beide Bücher der Biller, sowie der Geiger sind gut geschrieben und interessant, beim Geiger dachte ich zuerst, das war noch bei Lesungen, das ist das beste Buch, das ich von ihm gelesen habe, später dachte ich das nicht mehr und war lange Zeit nicht sicher, ob ich den Geiger vor oder nach dem Biller reihen sollte?
    Ist auch egal und ich bleibe der Haratischwili https://literaturgefluester.wordpress.com/2018/10/13/die-katze-und-der-general/, als meine Favoritin.
    Aber „Bungalow“ https://literaturgefluester.wordpress.com/2018/10/07/bungalow/,das kann ich noch erwähnen, hat mir auch sehr gut gefallen, obwohl es natürlich ein ganz anderer Stil ist und es da, um etwas ganz anderes geht.
    Bin schon auf die Bloggerdebutshortlist gespannt, habe da meine Favorten, nämlich „Fliegende Hunde“ https://literaturgefluester.wordpress.com/2018/03/10/fliegende-hunde/ „Unter der Haut“ https://literaturgefluester.wordpress.com/2018/03/22/unter-der-haut/ und vielleicht auch „Was nachher so schön fliegt“ https://literaturgefluester.wordpress.com/2018/03/22/unter-der-haut/ und bin auf den David Fuchs https://literaturgefluester.wordpress.com/2018/08/24/zweimal-krankheit-und-sterben-bei-den-o-toenen/ gespannt, den ich noch nicht gelesen habe, der aber auf der österreichischen Debutshortlist https://literaturgefluester.wordpress.com/2018/10/18/dritte-oesterreichische-debutpreislesung/ steht.
    Was wäre übrigens der Tip für den östBp und den öst Debutpreis? Ich würde da auf den Winkler tippen, mir den Heinrich Steinfest https://literaturgefluester.wordpress.com/2018/10/09/deutscher-buchpreis-und-oesterreichische-shortliste/ wünschen und für die Debutschiene wäre bis jetzt der Fuchs mein Tip, habe das Buch, aber bisher nur, wie das der Marie Gamilscheg auf zwei Lesungen gehört.
    Ich wünsche einen lesereichen Sonntag!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Eva, danke für deinen ausführlichen Kommentar.

      Auf den Debütpreis bin ich dieses Jahr auch wieder gesoannt. Mein Favorit ist Bettina Wilpert mit „Nichts, was uns passiert“. Falls das auf der Shortlist landet, so lege ich mich jetzt mal fest, wird das zu 90% mein Favorit sein. Ein aktueller, zeitgenössischer Roman, der sich mal einem Problem annimmt, was so selten angesprochen wird. Hast du es schon gelesen? Große Empfehlung, hatte es schon bei mir besprochen.

      Mit dem Österreichischen Buchpreis habe ich mich leider noch nicht beschäftigen können, dafür hat mich der dbp über Gebühr beansprucht. Es ist aber auch ein Rekord für mich, 4 Bücher der Shortlist gelesen zu haben. Sonst hatte ich die Jahre zuvor vielleicht mal 1 aus 20.

      Liebe Grüße
      Marc

      Gefällt mir

  3. Noch nicht gelesen, habe aber das blaue Sofa Video von der Frankfurter Buchmesse gehört, bin also gespannt, vielleicht kommt es auf die Shortlist, dann werde ich es lesen, sonst wird es wahrscheinlich an mir vorbei gehen, da ich mich heuer mit den Neuerscheinungen und den Buchpreislisten etwas übernommen habe und daher ein ganzer Stapel Bücher auf mich warten, die ich noch lesen sollte.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.