[Notiz]: Aufhören, wenn es am schönsten ist.

Lange habe ich diesen Entschluss vor mir her geschoben, doch es muss jetzt sein – Um es kurz zu machen: Ich werde ab sofort das Bloggen um und über Literatur einstellen, auch die Tätigkeiten in den Socialmediaprofilen. Die Gründe sind vielfältiger Natur und haben an dieser Stelle nichts verloren.

Es hat mir einen Riesenspaß bereitet mit euch über Literatur zu reden und zu diskutieren. Doch nun muss ich erstmal weiterziehen und mich selbst in die Spur bringen. Selbstverständlich werde ich den Blog nicht löschen, allerdings werde ich in den nächsten Tagen die Kommentare hier generell deaktivieren. Doch die Beiträge selbst könnt ihr euch immer noch anschauen.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und wer weiß, was in den Monaten bis 2021 passiert und vielleicht komme ich wieder und es ist nur ein Sabbatical.

9 Kommentare zu „[Notiz]: Aufhören, wenn es am schönsten ist.

Gib deinen ab

    1. Lieben Dank,
      wir werden sehen, was die Zeit bringt. Nächstes Jahr setze ich jedenfalls aus und danach schaue ich mal, ob ich mich wieder hineintaste in diese Geschichte.

      Liebe Grüße und ein frohes Weihnachtsfest.

      Gefällt 1 Person

  1. Vielen Dank für deine bisherigen tollen Beiträge. Dank dir bin ich zum „Dunklen Turm“ gewandert und kämpfe jetzt „Das letzte Gefecht“.
    Ich wünsche dir ein gutes Jahr 2020 und hoffe, dich doch wiederzulesen.
    Liebe Grüße, Susanne

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Susanne,

      da geht mir richtig das Herz auf, wenn sich meine Begeisterung für Stephen King oder einzelne Werke von ihm auf andere überträgt. Ich hoffe, du hast die Reise zum Dunklen Turm nicht bereut und dass das Letzte Gefecht nicht zum K(r)ampf ausartet (das habe ich mittlerweile zu Ende gehört und bin immer noch begeistert).

      Danke für deine Grüße und ich wünsche dir ein frohes Weihnachtsfest.

      Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

      1. Lieber Marc, ich war ja schon lange King-Fan, aber an diese beiden Bücher habe ich mich nie rangetraut. Warum auch immer… Die Turm-Saga hat mich restlos gefesselt, beim Gefecht bin ich erst auf ca. Seite 100. Bis jetzt finde ich es sehr spannend und ich liebe Kings Figurenzeichnung sehr.
        Liebe Grüße und auch dir ein frohes Weihnachtsfest, Susanne

        Liken

  2. Lieber Marc,

    was für eine Nachricht zum Jahresschluss… Die Gründe sind allein deine Sache und du musst niemanden Rechenschaft ablegen – damit liegst du vollkommen richtig. Aber natürlich bedaure ich deine Entscheidung sehr. Ich habe deinen Blog mit seiner Breite an Genres immer besonders geschätzt und er war inhaltlich und in der Art, wie du geschrieben hast, über all die Jahre einer meiner Favoriten in der Blogroll.
    Manchmal muss man jedoch weiterziehen oder eine Pause einlegen.
    Deine Beiträge werden fehlen und ich hoffe, du gehst uns nicht ganz verloren. :)

    Ich wünsche dir alles Gute für das, was kommt. Danke für alles!

    Viele Grüße
    Kathrin

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Kathrin,

      da geht mir richtig das Herz auf, wenn ich solche Kommentare bekomme. Selber bekommt man das ja nicht so mit, dass das, was man schreibt, auch andere so gut erreicht.

      Sagen wir mal so, ich richte mich jetzt erstmal im analogen Leben und dann schauen wir mal, wie ich mich im digitalen wieder eingliedern werde. Zumindest nicht mehr so intensiv, wie ich es in den zurückliegenden Monaten betrieben habe. Das war eindeutig zu viel. Ich habe es zwar gern gemacht, aber es hat doch enorm viel Zeit gefressen und Ressourcen gekostet, die an anderer Stelle um einiges nötiger sind.

      In diesem Sinne wünsche ich dir ein schönes Weihnachtsfest und noch viel Spaß bei der Reise zum dunklen Turm. Ich werde das trotzdem auch weiter verfolgen und auch meinen Stephen King Marathon nicht aufgeben. Nur berichte ich erstmal nicht darüber.

      Auf bald.
      Marc

      Liken

Kommentar verfassen - Mit dem Absenden des Kommentars geben Sie gleichzeitig ihr Einverständnis zur Datenschutzerklärung auf dieser Seite

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Frau Lehmann liest

Ansichten und Einsichten

Nacht und Tag

Literaturblog

Gassenhauer

Literaturblog

Bookster HRO

unabhängig | subjektiv | ehrlich

glasperlenspiel13

bücher / libros / livres

The Blog Cinematic

Film als emotionalisierende Kunstform

MonerlS-bunte-Welt

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Der Leiermann

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

Der Schneemann

Blog zur Krimi-Radiosendung

Sören Heim - Lyrik und Prosa

Website des Schriftstellers Sören Heim

Der Hotlistblog

UNABHÄNGIGE BÜCHER – UNABHÄNGIGE VERLAGE

Literatur.denken

von Samuel Hamen

mscaulfield

gib mir kaffee und bücher und ich bin friedlich.

Angelika liest

Ein Leben ohne Bücher ist wie ein Garten ohne Rosen

the lost art of keeping secrets

Ich will keine Schokolade, ich les' lieber Thomas Mann! (frei nach der Stunksitzung 2014)

Die dunklen Felle

Krimis, Thriller und Science Fiction

Anonyme Köche

(zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens)

%d Bloggern gefällt das: