[Notiz]: Warum ich Vorlese

Im letzten Jahr hat Sandro Abbate, der den Blog „Novelero“ betreibt, einen Text geschrieben und ins Netz gestellt, in dem er sagt warum er ließt. Dieser sehr emotionale und persönliche Text hat eine Riesenreaktion hervorgerufen und mehrere Dutzend Blogger dazu animiert auch ihren persönlichen Werdegang der Welt anzuvertrauen. In Sandro wuchs ob der Resonanz die … Weiterlesen [Notiz]: Warum ich Vorlese

[Debütpreis 2017]: Leselust im November

Bevor am Wochenende die offizielle Kurzliste für den Debütpreis 2017 auf dem Blog „Das Debüt“ bekannt gegeben wird, möchte ich mich noch einmal kurz aus den Tiefen meiner aktuellen Lektüren melden und ein kurzes Zwischenfazit im Speziellen auf die Titel geben, die ich bisher gelesen (und aktuell noch lese) habe und die auf meiner persönlichen … Weiterlesen [Debütpreis 2017]: Leselust im November

[Rezension]: Juan Gabriel Vásquez – Das Geräusch der Dinge beim Fallen

Momente, die dein Leben verändern Wie hört sich der Druckverlust in einer Flugzeugkabine an? Wie die totale Stille beziehungsweise eine leises Grundrauschen, aber nicht mehr? Diesen Fragen spürt Juan Gabriel Vásquez mit diesem Roman nach, in dem es für einige der Figuren ein davor, und ein danach zu einem Ereignis gibt, welches plötzlich in ihr … Weiterlesen [Rezension]: Juan Gabriel Vásquez – Das Geräusch der Dinge beim Fallen

[Pojekt Dark Tower]: Die verborgene Tür in Atlantis – Ein Gastbeitrag von Sven Fischer

Heute kommt wieder ein wenig Leben in das Projekt Dark Tower, indem ich euch einen Gastbeitrag von Sven, der den Blog „It’s a blob“ betreibt. Er beschreibt darin seinen Einstieg in die Welt des dunklen Turms. Viel Spaß damit. Auch bei mir tut sich wieder etwas in Sachen Dark Tower. Nachdem ich eine Weile in Derry unterwegs … Weiterlesen [Pojekt Dark Tower]: Die verborgene Tür in Atlantis – Ein Gastbeitrag von Sven Fischer

[Rezension]: Olivier Ronin – Der Metereologe

Intrigenopfer unter Stalin Auf dieses Buch bin ich über den Blog von Muromez aufmerksam geworden und da ich meinen Fokus in der Literatur etwas erweitern will, insbesondere Osteuropa und Südamerika, wollte ich nach der verlinkten Besprechung unbedingt auch dieses Buch lesen. Es ist kein Roman, sondern ein Sachbuch, welches einen bestimmten Lebensabschnitt des Wissenschaftlers Alexei … Weiterlesen [Rezension]: Olivier Ronin – Der Metereologe

[Debütpreis 2017]: Anlesen und Entscheiden

Der Debütpreis geht in eine neue Runde Letztes Jahr wurde von Bozena Anna Badura, Janine Hasse und Sarah Jäger, die gemeinsam den Blog „Das Debüt“ betreiben, der Bloggerpreis für das beste Debüt des Jahres erstmalig ausgelobt. Das Besondere an diesem Preis sollte sein, dass ausschließlich Literatur- und Buchblogger für die Auszeichnung des besten Debüts zuständig … Weiterlesen [Debütpreis 2017]: Anlesen und Entscheiden

[Rezension]: Jesper Wung-Sung – Opfer

Was würdest du tun? Eine Schule irgendwo auf dem Land in Dänemark (es könnte aber auch überall auf der Welt sein). Eine Epidemie, die einer Grippe ähnlich ist, aber um einiges tödlicher wirkt. Und eine Quarantänesituation, die keine weiteren Hintergründe bekommt, sondern einfach so eingeführt wird. Das sind die Grundrezepte des Romans „Opfer“. Es geht … Weiterlesen [Rezension]: Jesper Wung-Sung – Opfer

[Notiz]: Literatour zu Aquariumtrinker von Mischa Kopmann

Ein Buch geht auf Reisen Ich bin ja immer ein Freund von verrückten Ideen oder von Vorhaben, in die nicht nur ich involviert bin, sondern bei denen man sich mit anderen über Literatur im Allgemeinen oder ein Buch im Speziellen austauschen kann. So bin ich zum Beispiel gerne in der Jury für den Debütpreis vertreten … Weiterlesen [Notiz]: Literatour zu Aquariumtrinker von Mischa Kopmann

[Rezension]: Wolfgang Herrndorf – Tschick

Eine zauberhaft magische Reise durch Mitteldeutschland Vor einiger Zeit erschien das Buch Tschick vom Autor Wolfgang Herrndorf. Ich bekam vom Erscheinen eher nur am Rande etwas mit. Mit der Krankheit Herrndorfs und den nicht abbrechenden Lobeshymnen zu diesem Buch wurde das Interesse immer größer, aber das Etikett Jugendbuch schreckte mich immer noch ab. Doch mit … Weiterlesen [Rezension]: Wolfgang Herrndorf – Tschick

[Notiz]: Thankee Sai King

Happy Birthday Mr. King (mit einem Tag Verspätung), heute gibt es bei mir auf dem Blog einen ganz persönlichen Geburtstagsgruß an den Master of Horror, an den Versteher der Gesellschaftsprobleme und den Charakterisierungsspezialisten. Vielen Dank für tausende von Lesestunden, in denen ich mich nicht nur gegruselt habe, sondern auch köstlich amüsiert und prächtig unterhalten gefühlt … Weiterlesen [Notiz]: Thankee Sai King