[Rezension]: Lennardt Loß – Und andere Formen menschlichen Versagens

Prägendes Ereignis Wenn man sich das Cover anschaut und den Oktopus sieht, denkt man an Tiefseetauchen, an Meeresungeheuer, an Seemannsgarn mit Riesenkraken. Doch in diesem Buch steckt einiges anderes, was mit diesem Tierchen im eigentlichen Sinne nichts zu tun hat. Denn in diesem Buch werden vielmehr Menschen vorgestellt, die an ein Schicksal verknüpft sind und... Weiterlesen →

[Rezension]: Tina Ger – Das Angeln von Piranhas

Zu fortgeschrittener Seite im Roman träumt Luca, aus dessen Sicht das Buch erzählt ist, von einem Leben auf dem Land, fern jeder großen Stadt, und vom Angeln (von Piranhas). Am liebsten zu zweit. Keine störenden Einflüsse von außen, keine Ablenkung. Einfach nur die Natur genießen, in Liebe schwelgen und die Zukunft auf sich zukommen lassen.... Weiterlesen →

[Rezension]: Rebecca Makkai – Die Optimisten

Zwei Zeitebenen – unterschiedliche Aspekte – verbindende Figuren Der Roman „Die Optimisten“ ist ein Gesellschaftsroman, der mir vor allem durch die Thematik der AIDS-Krise Mitte der Achtziger sehr bemerkenswert erscheint und die durch eine Figur sehr präsent dargestellt wird. Dem entgegen steht der Gegenwartspart, der in Paris spielt und eine Suche präsentiert. Eine Suche nach... Weiterlesen →

[Projekt Stephen King]: Das Spiel mit dem Feuer

Ist das noch von Stephen King? Auch neben und vor dem Projekt, alle Bücher von Stephen King in chronologischer Reihenfolge zu lesen, habe ich schon einige Bücher von ihm verschlungen und ganz sicher waren da mittelmäßige Geschichten dabei. Vor allem bei seinen Kurzgeschichten ist so einiges durch meine Finger gewandert, was mich manchmal doch verwundert... Weiterlesen →

[Notiz]: Zurück, wenn es am schlimmsten ist

Ende 2019 habe ich mich mit Pauken und Trompeten aus allem zurückgezogen, was mit dem Blog zu tun hatte. Habe gesagt, wenn es am schönsten ist, soll man aufhören. Nun komme ich zurück, wenn es gerade in der Welt drunter und drüber geht. Ende letzten Jahres ist mir alles irgendwie aus den Händen geglitten, ich... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑