[Rezension] : Karosh Taha – Im Bauch der Königin

Eigentlich müsste man das Buch mit den Stempel verkaufen “Zwei Geschichten zum Preis von Einer“, denn Karosh Taha hat in „Im Bauch der Königin“ ein und dieselbe Ausgangslage mit zwei verschiedenen Blickwinkeln variiert. In beiden Geschichten tauchen zwar dieselben Figuren auf, aber die Autorin spielt da mit der Erwartungshaltung ihrer Leserschaft. Ich hatte zum Beispiel... Weiterlesen →

[Projekt Stephen King]: Christine

Die nächste inkonische Figur – Ein Auto Mit Christine hat Stephen King den großen Kisten der 50er Jahre eine Horrorhommage geschrieben, bei der aus jeder Pore der geschriebenen Zeilen die Liebe zum  Automobil und die Liebe zum Rock’n’Roll heraustropft. Dabei geht es leider nicht immer stimmig, dafür aber gewohnt schaurig zu. Es ist ein Buch,... Weiterlesen →

[Projekt Stephen King]: Richard Bachman – Menschenjagd

Ein Zukunftsszenario, gar nicht so weit weg von der Realität Stephen King schreibt als Richard Bachmann anders. Direkter, brutaler, zynischer und erbarmungsloser. Mancher mag einwenden, ob Stephen King nicht auch zynisch, erbarmungslos und brutale Dinge schreibt? Das stimmt schon, aber nicht auf die Art, wie man es bei Richard Bachmann liest. Es wirkt ganz so,... Weiterlesen →

[Projekt Stephen King]: Frühling, Sommer, Herbst und Tod

Vier Jahreszeiten, Vier Geschichten Stephen King schreibt nur dicke Wälzer! Stephen King schreibt viel zu ausschweifend! Stephen King kann nur Horror und blutrünstig! Das sind so ungefähr die Aussagen oder Punkte, die einem begegnen, wenn man den Namen Stephen King liest, hört oder jemandem erzählt, dass man die Bücher von diesem Autor sehr gerne konsumiert... Weiterlesen →

[Projekt Stephen King]: Eine Straße ins Unglück

Bisher waren die Bücher von Stephen King, die er als Richard Bachman veröffentlichte, eine runde Sache. Sie waren mehr Suspense oder Dystopie statt Horror und blutrünstiges Gekröse. Sie gefielen mit ihrer Art, eine relativ simple Geschichte spannend zu erzählen und man merkte diesen Büchern an, dass der Autor es verstand, seine Figuren authentisch zu beschreiben.... Weiterlesen →

[Projekt Stephen King]: Cujo

Ein tollwütiger Hund sorgt für Angst und Schrecken Der Bernhardiner Cujo, der bei der Familie Cumber lebt, ist ein ganz normaler, lieber Hund, der keiner Fliege etwas zuleide tun kann. Er liebt Kinder, ist auch sonst sehr umgänglich und der Liebling von ganz Castle Rock. Doch Stephen King nutzt eine bekannte und gefährliche Krankheit, um... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑