[Projekt Stephen King]: Richard Bachman – Der Fluch

Richard Bachmann kann auch Horror Mit Der Fluch erschien in den Achtziger Jahren das vorerst letzte Buch, das Stephen King unter seinem Pseudonym Richard Bachmann veröffentlichte. Die ursprüngliche Idee war, dass diese Bücher seine etwas andere, aber dennoch abseitigere Seite von ihm als Autor zeigen sollten. Doch sie sollten nicht unter dem Namen Stephen King... Weiterlesen →

[Projekt Stephen King]: Richard Bachman – Menschenjagd

Ein Zukunftsszenario, gar nicht so weit weg von der Realität Stephen King schreibt als Richard Bachmann anders. Direkter, brutaler, zynischer und erbarmungsloser. Mancher mag einwenden, ob Stephen King nicht auch zynisch, erbarmungslos und brutale Dinge schreibt? Das stimmt schon, aber nicht auf die Art, wie man es bei Richard Bachmann liest. Es wirkt ganz so,... Weiterlesen →

[Projekt Stephen King]: Eine Straße ins Unglück

Bisher waren die Bücher von Stephen King, die er als Richard Bachman veröffentlichte, eine runde Sache. Sie waren mehr Suspense oder Dystopie statt Horror und blutrünstiges Gekröse. Sie gefielen mit ihrer Art, eine relativ simple Geschichte spannend zu erzählen und man merkte diesen Büchern an, dass der Autor es verstand, seine Figuren authentisch zu beschreiben.... Weiterlesen →

[Projekt Stephen King]: Richard Bachmann – Amok

Eine Geschichte wie eine Weissagung Kinder und Jugendliche tun sich schlimmes an. Das war schon immer so und das wird auch immer so bleiben. Kindheit ist ein hartes Geschäft. Doch was passiert, wenn einer dabei dieses ganze Spiel nicht erträgt, wenn es im Elternhaus nicht rund läuft und sich das so auf seine Psyche schlägt,... Weiterlesen →

Website bereitgestellt von WordPress.com.

Nach oben ↑