[Rezension]: Richard Lorenz – Frost, Erna Piaf und der Heilige

Ein Buch über den Tod, die Unsichtbaren unserer Gesellschaft und der Umgang mit beidem »Er hat gesagt, dass es wichtigere Dinge im Leben gibt. Dass man jemanden mag und dem dann hilft, und so. Dass man keinen vergisst. Weil irgendwann sterben wir, und dann ist alles zu spät. Das hat er gesagt.« Das Buch von... Weiterlesen →

[Notiz]: Jahresrückblick und Blogpause

Das Jahr geht in Riesenschritten seinem Ende entgegen und 2016 hat bücherseitig für mich einiges bereit gehalten, was ich für meinen kleinen, persönlichen Jahresrückblick zusammenfassen und gern mit euch teilen möchte. Dabei war der Anfang gar nicht so rosig, denn durch eine akute Leseflaute hatte ich die Lust am Lesen und am Bloggen fast schon... Weiterlesen →

[Notiz]: 10 Fragen zu Büchern 

Auf dem Blog Sätze&Schätze wurde vor einiger Zeit ein Fragenkatalog bereitgestellt, bei dem es um Bücher geht, die einen geprägt, verändert oder einfach nur begeistert haben. Da ich an solchen Fragen und Aufstellungen einfach nicht vorbei gehen kann, möchte ich auch hier meinen Senf dazugeben und euch die Bücher vorstellen, die mein Leben bisher geprägt haben. Auf... Weiterlesen →

[Rezension]: Richard Lorenz – So dunkel die Nacht

Richard Lorenz konnte mich schon letztes Jahr mit seinem 2014 erschienen Debütroman “Amerika-Plakate” begeistern. Ich war gefangen und fasziniert von der Sprache die er gewählt hat, um seine Geschichte zu erzählen. Auch die Geschichte an sich wusste durch seinen übernatürlichen Realismus zu überzeugen und ich war eigentlich nur traurig als ich das Buch zuklappen musste,... Weiterlesen →

[Notiz]: Jahresrückblick Zweiter Teil – Zahlen, Fakten, Emotionen (Buchsaiten Blogparade 2015)

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und die Anzahl der Rückschaubeiträge aller Art nimmt überhand. Auch in den Buchblogs werden wieder die schwärmerischen Blicke zurück vorgenommen. Ich möchte mich auch in diesem Jahr diesem ganzen Treiben nicht entziehen und euch mein Lesejahr noch einmal Revue passieren lassen. Diesen Beitrag stelle ich unter die Überschrift... Weiterlesen →

[Interview]: Nachgefragt bei … Richard Lorenz

Richard Lorenz Vor einigen Wochen habe ich euch auf meinem Blog das Buch "Amerika-Plakate" von Richard Lorenz vorgestellt. In der Zwischenzeit habe ich ein Interview mit dem Autor geführt, welches ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Darin geht es um abseitige Literatur, um das Sterben, um das Leben. Kein lockerleichtes Interview, aber dafür eins, das... Weiterlesen →

[Rezension]: Richard Lorenz – Amerika-Plakate

Brooklyn - Ein Ort, an dem Träume und Geschichten Wirklichkeit werden „Ohne Bücher würde nichts funktionieren. Gar nichts. Die Leute glauben nicht allzu sehr an Bücher, ich weiß. Bücher sind Sternenstaub. Hätten wir keine Bücher, hätten wir auch kein Leben. Es sind Geschichten, die uns über die Nächte bringen.“ New York, die Stadt der Träume,... Weiterlesen →

[Gesammelte Schätze]: Sammelbeitrag 2.Quartal

Leseflaute, schönes Wetter, kurze Nächte und dementsprechend lange Tage (ohne Lesemöglichkeiten versteht sich) haben es in den letzten Wochen verhindert, dass ich mehr als 3 Bücher in dieser Zeit lesen konnte. Böse bin ich deswegen aber nicht, konnte ich so in diese 3 spannenden Geschichten und seltsamen Abenteuer umso mehr eintauchen. 3 Bücher also sind... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑